Farbe und Geschmack von CBD Öl

Wieso eigentlich ist ein CBD Öl sehr hell, ein anderes aber dunkel? Weshalb schmeckt eines überaus intensiv und das andere merkt man kaum?

Wie kommt es zu unterschiedlichen Farben beim CBD ÖL?

Jedes Öl besteht ja aus Extrakt und Trägeröl. Und schon der Extrakt hat einen großen Einfluss darauf, wie CBD Öl später  schmeckt. Also entscheidet der Extrakt Farbe und Geschmack von CBD Öl. Dieser kann pur (Isolat) oder Vollspektrum sein. Farblich hängt ein Öl davon ab, wie stark es gefiltert wurde. Je dunkler es ist, desto mehr Pflanzenbestandteile enthält es. Nicht so stark gefiltert werden auch “Rohöle” genannt.

So sieht gefiltertes Öl aus

Nun lässt sich bei der Herstellung dieser Extrakt noch weiter bearbeiten. Unerwünschte Pflanzenbestandteile werden entfernt, dabei handelt es sich etwa um Chlorophyl oder Pflanzenwachse. Geschieht dies, bekommt man einen helleren Extrakt, als wenn man diesen Schritt weglässt.

  • Helles CBD Öl nahezu durchsichtig

Farbe von stark gefiltertem Öl

  • hell
  • golden
  • durchsichtig

Die wirklich wichtigen Bestandteile bleiben enthalten! Das betrifft zum Beispiel Terpene und Flavonoide, die ebenfalls zum Entourage-Effekt beitragen.

Nicht gefiltertes Öl

Verzichtet man auf diesen Schritt, dann ergibt sich ein dunkles, intensiv schmeckendes CBD Öl. Bei dunklen Ölen können stückige Konsistenz sichtbar werden, wie z. B. winzige Pflanzenreste  Ein solches Öl sollte Gebrauch gut schütteln!

  • Dunkles CBD Öl kann bräunlich oder grünlich sein.

Mögliche Farbe von wenig oder gar nicht gefilterten Ölen

  • dunkelgrün
  • dunkelbraun
  • fast schwarz
  • immer uneinheitliche Konsistenz

Die Farbe des CBD Öls zeigt also nur, wie stark es gefiltert wurde.

Geschmack

Je mehr CBD enthalten ist, desto intensiver ist natürlich auch der Geschmack.

Beschreiben könnte Cannabisöl als “erdig”, “bitter”, “hanfig” oder “Geschmack nach Heu“. Das hängt natürlich damit zusammen, was das Öl enthält: wie sehr also der Extrakt gefiltert wurde. Aber auch davon, welches Trägeröl verwendet wurde. Es muss nicht immer Hanfsamenöl sein!

Mit intensivem Geschmack hat so mancher seine Probleme. Zum Beispiel kratzen im Hals, trockener Mund, bis hin zur Übelkeit. Hier einpaar Möglichkeiten für empfindlichen Menschen, die trotzdem CBD Öl zu verwenden möchten:

Den Geschmack kann man wie folgt verbessern:

1) Alternativ zum CBD ÖL auf CBD Kapseln wechseln.

2) Gegebenfalls mit einem anderen Öl mischen:

  • MCT Öl
  • Hanfsamenöl (üblich)
  • Olivenöl
  • Kokosöl
  • viele weitere Öle …

 

3) Lutsche Sie einen Bonbon danach, oder etwas was Süßes. Ein Löffel Honig oder einen Kaugummi. Damit vertreibt man die Reste des unerwünschten Geschmacks Mund.