Skip to content

Wärmender CBD – Wintertee

tee

Die kalte Jahreszeit ist die traditionelle Teezeit

Ob am kalten Morgen, oder am Nachmittag gemütlich in eine Decke eingemummelt ... Genießen mit einer Tasse Tee die Entspannung nach einem stressigen Tag oder beleben Sie Ihren Körper und Geist. Denn so eine heiße Tasse Tee erwärmt Körper und Seele zugleich. Wie viele wissen, Tee trinken gilt als entspannend und ist gesund.

Zutaten

  • 1 EL – Hanfblütentee
  • 1 Msp. Ceylon Zimt, gemahlen, bio
  • 1 Msp. Muskatnuss, gemahlen, bio
  • 1 Msp. Ingwer, gemahlen, bio
  • ein Scheibe Zitron bio
  • 1 TL Honig zum Süßen

Zubereitung für 1 große Tasse Tee ca. 300ml:

1 Esslöffel Hanfblütentee mit kochendem Wasser übergießen und ca. 10-15 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Danach Zimt, Muskatnuss, Ingwer und Zitrone in den Tee einrühren. Zum Schluss den CBD-Wintertee mit Honig etwas süßen.

 

Hinweis: schon ab einer Temperatur von 40 Grad werden die heilenden Enzyme im Honig zerstört

 

*Msp. = Messerspitze

 

cbd-tee-4
cbd-tee-1,6

Redfood CBD Hanftee

Unsere CBD Tee zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen und ätherischen Ölen aus. Unser Hanftee aus sortierten Blättern ist besonders mild im Geschmack und passt vorzüglich zur leichten, pikanten Küche. Das trendige Heißgetränk sorgt zudem für Ausgleich und mehr Wohlbefinden - ideal zum Entspannen nach einem stressigen Tag. CBD Tee von Redfood hat keine psychoaktive Wirkung.

 

Die Muskatnuss

Ihr intensiv-würziger Geschmack, verleiht nicht nur Speisen und Getränken ein gewisses Etwas, sondern unterstützt durch ihre Inhaltstoffe auch unsere Verdauung und das Gedächtnis. Sie besitzt eine antiseptische und desinfizierende Wirkung. In der  Ayurveda wird sie gegen Magen.-Darmbeschwerden,  Leber- und Gallenschwäche, Gicht und Rheuma, Schlaflosigkeit, Hautproblem,  Gedächtnisschwäche und Herzschwäche eingesetzt.

 

Zimt

Ist eines der ältesten Gewürze überhaupt. Zimt einige gesundheitsfördernde Eigenschaften:

  • wirkt regulierend auf den Blutzuckerspiegel und kann ihn senken
  • fördert den Appetit und regt die Darmtätigkeit an
  • desinfizierende Wirkung
  • steigert die Gehirnleistung
  • hilft den Cholesterinspiegel zu senken ...

Ingwer

Ist reich an Vitamin C und enthält darüber hinaus Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor. Das Rhizom wirkt antibakteriell und kann somit zu einer gesunden Darmflora beitragen. Ingwer wirkt virusstatisch, hemmt also die Vermehrung von Viren. Die in Ingwer enthaltenen Scharfstoffe regen außerdem die Durchblutung und den Kreislauf an, beides meist ebenfalls gesund. Außerdem fördert die Ingwerwurzel die Verdauung und steigert Magensaft-, Speichel- und Gallenbildung.

 

Zitrone

Sie regt den Appetit an und bringt die Verdauung in Schwung. Durch ihren Vitamin-C Gehalt hilft sie auch gegen Frühjahrsmüdigkeit und Abwehrschwäche.

 

Honig

In Honig stecken viele wichtige Antioxidantien, unter anderem Phenole, Enzyme und Pflanzenstoffe wie Flavonoide sowie organische Säuren. Honig kann das Herz stärken, da er sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirkt. Äußerlich angewendet hilft Honig bei Wunden manchmal besser als Antibiotika.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Dein Warenkorb