Schlafen Sie besser mit diesen Schlaftropfen mit Melantonin & Lavendel und CBD

Haben Sie Schlafstörungen? Wenn ja, dann sind Sie nicht allein. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt leiden unter Schlafproblemen. Aber es gibt eine gute Nachricht! Sie können Ihren Schlaf verbessern, indem Sie CBD- und Melatonin-Schlaftropfen verwenden.

Wenn Sie unter Schlafproblemen leiden, wissen Sie, wie schwierig es sein kann, eine gute Nachtruhe zu finden. Vielleicht liegen Sie stundenlang wach, drehen sich hin und her und wachen erschöpft auf. Das kann dazu führen, dass Sie sich tagsüber gereizt fühlen und sich nur schwer konzentrieren können. Schlafprobleme können auch auf einen Melatoninmangel zurückzuführen sein. Melatonin ist ein Hormon, das bei der Regulierung unseres Schlaf-Wach-Rhythmus hilft. Der Körper produziert Melatonin auf natürliche Weise, aber seine Produktion kann durch Dinge wie Stress, Jetlag und künstliches Licht beeinträchtigt werden. Doch es gibt Hoffnung! CBD Schlaftropfen mit Melantonin & Lavendel können helfen, Ihren Schlaf zu verbessern und Sie fühlen sich ausgeruht und erfrischt.

Schlaftropfen mit CBD Melantonin und Lavendel

CBD ist eine in Cannabis enthaltene Substanz, die nachweislich viele gesundheitliche Vorteile hat, darunter die Verringerung von Angst und Schmerzen. Melatonin ist ein körpereigenes Hormon, das die Regulierung des Schlaf-Wach-Rhythmus unterstützt. Zusammen genommen können diese beiden Substanzen dazu beitragen, dass Sie schneller einschlafen und länger schlafenNeben der Verbesserung des Schlafs können CBD- und Melatonin-Schlaftropfen auch bei anderen gesundheitlichen Beschwerden wie Angstzuständen, Schmerzen und Entzündungen helfen.

Wenn Sie folgende Tipps befolgen:

  • regelmäßige Einschlaf- und Weckzeiten einhalten
  • für ein gutes Schlafklima sorgen – frische Luft, nicht wärmer als 18 °C
  • Matratze und Kopfkissen sorgsam auswählen
  • keine üppigen Mahlzeiten zu später Stunde einnehmen
  • nicht zu viel Alkohol trinken
  • keine extremen körperlichen Aktivitäten vor dem Schlafen gehen ausüben, statt dessen lieber einen Spaziergang machen
  • Aufregungen jeglicher Art (Streitereien, Horrorfilme etc.) direkt vor dem Zu-Bett-Gehen vermeiden
  • tagsüber möglichst nicht schlafen (gilt vor allem für ältere Menschen)
  • Konsum von Kaffee, Cola und Ähnlichem ab Nachmittag einschränken
  • das Bett nur zum Schlafen aufsuchen
  • Uhren aus dem direkten Blickfeld entfernen (Stuck et al., S. 13-16, 2018)
  • Schlaf- und Beruhigungsmittel nur in Absprache mit dem Arzt einnehmen
  • keine Handy im Schlafzimmer

sollten Sie besser schlafen können und erfrischt und ausgeruht aufwachen. Melatonin kann Ihnen zu einem tiefen, erholsamen Schlaf verhelfen, den Sie brauchen, um sich tagsüber optimal zu fühlen.

Probieren Sie es aus und überzeugen Sie sich selbst!