CBD Öl bei Übelkeit und Erbrechen

S

Was ist Übelkeit?

Übelsein und Erbrechen werden als schützende Abwehrmechanismen im menschlichen Organismus bezeichnet. Diese sind Befindlichkeitsstörungen die auch als “flaues” Gefühl bezeichnet wird. Sie kann als Schutzfunktion nach der Aufnahme von Schadstoffen oder als Symptom einer Krankheit vorkommen.

Mögliche Ursachen:
  •    Vergiftungen
  •     psychische Störungen
  •     Migräne
  •     Kopfverletzung
  •     Anfälle
  •     Reisekrankheit
  •     Gastrointestinale Störungen
  •     Blinddarmentzündung
  •     Hepatitis
  •     Pankreatitis
  •     Bakterielle oder virale Infektionen
  •     Medikamente – Chemotherapie und andere
  •     Schwangerschaft
  •     Schmerzen

 

In der Mitte der 1970er-Jahre begann die wissenschaftliche Forschung auf die Behandlung dieser Symtome bei Chemotherapie-Patienten sich zu konzentrieren. 2002  begannen sie sich auf CBD Öl ohne psychoaktive Wirkung im Rahmen einer therapeutischen Behandlung von Übelkeit zuzuwenden. Es gibt Hinweise darauf, das inhalierte Produkte eine höhere Erfolgsrate haben, da sie den Gastrointestinaltrakt umgehen und sofort wirken könnten. Oral eingenommen kann CBD jedoch auch bei chronischen Problemen helfen. CBD weißt eine geringe Affinität zu den CB1 und CB2 Rezeptoren auf.

 

Es gibt zahlreiche Erfahrungsberichte von Menschen, welche eine Behandlung mit Medikamenten unterbrachen und auf pflanzliches CBD Öl umgestiegen. Nach wenigen Tagen ist es bereits möglich, einen eindämmenden, beruhigenden und wohltuenden Effekt zu verspüren.

 

Quellen:

1. Leinow, L. and Birnbaum, J. (2017). CBD: Heilen mit CBD

2. https://www.aerzteblatt.de/archiv/127598/Das-therapeutische-Potenzial-von-Cannabis-und-Cannabinoiden

3. https://www.tk.de/techniker/gesundheit-und-medizin/behandlungen-und-medizin/indikationeb-cannabis-medizin-2032610

4. https://www.onmeda.de/magazin/cbd-oel-wirkung.html

5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=nausea+vomiting

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Dein Warenkorb